Direkt nach oben

Navigation und Service

Volltextsuche auf: https://www.tbr-reutlingen.de
Impressionen aus Reutlingen
Volltextsuche auf: https://www.tbr-reutlingen.de

Gelber Sack

Unabhängig von den Abfallgebühren liegt die Zuständigkeit für die Sammlung, Sortierung und Verwertung von sogenannten Verkaufsverpackungen bei Industrie und Handel. Zu diesem Zweck wurde die Duale-System-Deutschland GmbH (DSD) gegründet. Der "Grüne Punkt", als Rücknahmesymbol auf Einwegverpackungen, finanziert das "Duale System". Die Warenhersteller müssen ihn als Lizenzzeichen für ihre Verpackungen vom DSD erwerben. Diese Kosten sind im Verkaufspreis der Waren enthalten und werden durch den Verbraucher bezahlt.

Inzwischen gibt es neben dem DSD zahlreiche weitere Systembetreiber und damit, neben dem Grünen Punkt, zahlreiche weitere Rücknahmesymbole. Alle Rücknahmesymbole sind keine Umweltzeichen, sondern Zeichen für verwertbare Verpackungen. Mit Inkrafttreten der 5. Novelle der Verpackungsverordnung (VerpackV) im Jahr 2009 entfällt die Pflicht zur Kennzeichnung der jeweiligen Systembeteiligung auf den Verkaufsverpackungen gänzlich. Verpackungswertstoffe mit oder ohne Grünen Punkt oder einem anderen Rücknahmesymbol werden über die Sammlung im Gelben Sack dem Recycling zugeführt.

Im Gelben Sack werden ausschließlich Leichtstoff-Verkaufsverpackungen gesammelt. Diese Verpackungen sind in der Regel aus Kunststoff, Weißblech oder Aluminium, aus Verbundstoffen oder Styropor, z. B. Joghurtbecher, Konservendosen, Getränkeverpackungen, Milch- und Safttüten.

Die Verpackungen müssen nicht gereinigt werden, eine vollständige Entleerung des Inhalts, bevor sie in den Gelben Sack gegeben werden, ist ausreichend.

Achtung! Altglas, z.B. ein Gurkenglas, und Altpapier, z.B. eine Mehltüte, werden trotz Rücknahmesymbol getrennt über Altglascontainer bzw. die Altpapiertonne gesammelt. Sie gehören nicht in den Gelben Sack!

Auch Gebrauchsgegenstände wie z.B. Gartenstühle, Sitzauflagen, Styroporreste aus Isolierung zählen nicht zu den Verkaufsverpackungen! Für diese Gegenstände wurde keine Lizenzgebühr bezahlt und somit kein Beitrag zur Finanzierung des Systems bzw. der Entsorgung geleistet.

Die TBR sind nicht für die Organisation und Abholung des Gelben Sackes zuständig! Die Sammlung der Gelben Säcke erfolgt ab 01.01.2018 durch die Firma ALBA Neckar-Alb, Metzingen, Reutlingen.

Bei Fragen setzen Sie sich bitte direkt mit der Firma ALBA in Verbindung:

ALBA Neckar-Alb GmbH & Co. KG
Ziegeleistraße 19
72555 Metzingen

Telefon 07123 9675-280
Telefax 07123 9675-299
E-Mail: Kommunal-Reutlingen@ALBA.info
Internet: www.alba-neckar-alb.de
 
Die Gelben Säcke werden einmal im Jahr, in der Regel im Dezember, an alle Haushalte verteilt. Zusätzliche Gelbe Säcke erhalten Sie, in haushaltsüblichen Mengen, durch die Firma ALBA zur Verfügung gestellt,  im Rathauseingangsbereich, bei den Bezirksämtern, der Pforte der TBR und ab 1. Februar 2018 an folgenden weiteren Ausgabestellen:

  • Basteltreff, Gartenstraße 30, 72764 Reutlingen
  • Textilpflege, Deckerstraße 12, 72764 Reutlingen
  • Textilreinigung Tim, Bahnhofstraße 1/1, 72764 Reutlingen
  • Edeka Möck, Friedrich-Naumann-Straße 36, 72762 Reutlingen - Hohbuch
  • Edeka Möck, August-Lämmle-Straße 17, 72766 Reutlingen - Betzenried
  • ButzeleService.de, Sonnenstraße 35, 72760 Reutlingen - Römerschanze