Direkt nach oben

Navigation und Service

Volltextsuche auf: https://www.tbr-reutlingen.de
Impressionen aus Reutlingen
Volltextsuche auf: https://www.tbr-reutlingen.de

Mineralfasern

In Baustoffen und Isolierungen finden künstliche und natürliche Mineralfasern Verwendung. Zu den natürlichen Mineralfasern zählt das krebserregende Asbest.

Als künstliche Mineralfasern bezeichnet man aus mineralischen Rohstoffen synthetisch hergestellte Fasern; hierzu zählen u.a. Glas-, Stein- und Keramikwolle. Einige dieser künstlichen Mineralfasern stehen zwar im Verdacht, krebserzeugend zu sein, sind aber rechtlich nicht als solche eingestuft. Beim Einkauf von Dämmstoffen lohnt es sich, auf das Gütezeichen zu achten!

Alle Mineralfaserabfälle werden im Entsorgungszentrum Dußlingen-Rahnsbachtal gegen eine Gebühr von 276,00 €/t angenommen. Wegen den Annahmebedingungen setzen Sie sich bitte mit dem Entsorgungszentrum Dußlingen-Rahnsbachtal in Dußlingen unter der Telefon-Nummer 07072 918850 in Verbindung. Auf dem Wertstoffhof Reutlingen-Schinderteich werden diese Abfälle nicht angenommen.